Marcus Pfister

Marcus Pfister wurde am 30. Juli 1960 in Bern geboren. Er ist ein Schweizer Bilderbuchautor und Illustrator.

Die ersten von Pfisters Gemälden entstanden an der Kunstgewerbeschule in Bern. Im Anschluss an diese künstlerische Ausbildung, absolvierte Pfister eine Berufsausbildung zum Grafiker. Nach vier Jahren schloss Pfister seine Lehre erfolgreich ab und arbeitete  für eine Werbeagentur.

Ab 1983 konzentrierte er sich auf eine Karriere als Künstler im Bereich Skulptur und Fotografie. Anschließend legte Marcus Pfister seinen Fokus zunehmend auf die Gestaltung von Kinderbüchern. Seine Gemälde, die als Kunstdrucke die Bilderbücher zieren, sind vorwiegend Aquarelle.1986 brachte er das erste seiner  Bilderbücher Die müde Eule heraus.

Ein weltweiter Erfolg gelang Marcus Pfister ab 1992 mit Der Regenbogenfisch. Dieses Bilderbuch wurde beim NordSüd Verlag veröffentlicht.  Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Fisch der mit seinem glitzernden, bunten Schuppenkleid auffällt.  Diese farbenfrohen Schuppen möchte er aber nicht mit den anderen Fischen teilen. Der Regenbogenfisch war schnell sehr beliebt. Marcus Pfister gestaltete daraufhin einige weitere Bücher mit Gemälden über den Regenbogenfisch. Die Bücher wurden in über 80 Sprachen übersetzt und haben sich über 15 Millionen mal verkauft. Der amerikanische Fernsehsender PBC produzierte 2000 eine 26-teilige Zeichentrickserie auf Basis von Pfisters Geschichte.

Das Buch wird kunstpädagogisch als wertvoll eingestuft. Pfisters Illustrationen sind zum Einen sehr verspielt und fantasievoll, also sehr kindgerecht. Zum Anderen sind die Abbildungen des Regenbogenfisches nicht „nur“ Kinderbilder, sondern Gemälde. Die junge Zielgruppe wird durch die Kunstdrucke in den Büchern spielerisch mit Kunst und Malerei in Berührung gebracht.

Pfister arbeitet weiterhin an seinen Illustrationen mit Aquarellen. Er lebt nach wie vor in Bern.

Einige seiner Werke:

  • Wer ist mein Freund?, 1986
  • Die müde Eule, 1986
  • Pit und Pat, 1989
  • Mirjam’s Geschenk, 1989
  • Sonne und Mond, 1990
  • Hoppel, 1991
  • Der Regenbogenfisch, 1992
  • Hoppel und der Osterhase, 1993
  • Pit ahoy!, 1993
  • Der Weihnachtsstern, 1993
  • Papa Pit und Tim, 1994
  • Till & Willy, 1994
  • Der kleine Dino, 1994
  • Hoppel lernt schwimmen, 1995
  • Regenbogenfisch, komm hilf mir!, 1995
  • Lieber Nikolaus, wann kommst du?, 1996
  • Wie Leo wieder König wurde, 1998
  • Der Regenbogenfisch stiftet Frieden, 1998
  • Kleiner Bär ich wünsch dir was, 1999
  • Der glückliche Mischka, 2000
  • Mats und die Streifenmäuse, 2000
  • Der Regenbogenfisch hat keine Angst mehr, 2001
  • Der Regenbogenfisch lernt zählen, 2001
  • Das Regenbogenfisch-Puzzlebuch, 2002
  • Das magische Buch, 2003
  • Henri der Künstler, 2004
  • Timo und Matto, 2005
  • Ein Glücksstern für Lukas, 2005
  • Der Regenbogenfisch kehrt zurück, 2006
  • Charly im Zoo, 2007
  • Ab ins Bett, Nils!, 2008
  • Monster-Party, 2008
  • Wenn du mal groß bist, Nils, 2009
  • Der Regenbogenfisch entdeckt die Tiefsee, 2009